Der Status der Software-Monetarisierung

Umsatz und geistiges Eigentum in Gefahr

Bereitgestellt von: Gemalto/SFNT Germany GmbH / SafeNet Germany GmbH

Das Internet hat die Art und Weise verändert, wie Unternehmen Geschäfte machen und ihr wertvolles geistiges Eigentum schützen. Viele Unternehmen scheitern daran, den richtigen Mittelweg aus Erschließung neuen Geschäftspotenzials und Sicherheit zu finden.

Der Übergang von einer physischen zu einer virtuellen Arbeitswelt zwingt Softwareentwickler die Methoden zu überdenken, wie sie die Prozesse im Back-Office optimieren, Ihre Software monetarisieren und zugleich sicherstellen können, dass ihr geistiges Eigentum nicht
gestohlen wird.

Diese Umfrage zeigt, dass Softwareentwickler immer noch Sicherheit und Geschäftsentwicklung als konträre Ziele ansehen. Unflexible Lizenzierungsmodelle, unzureichende Schutztechnologien und komplexe, unzusammenhängende operative Prozesse sind überall zu finden. Die Folge ist, dass Unternehmen dadurch ihr wertvolles geistiges Eigentum, ihre Einnahmequellen und das Markenimage in Gefahr bringen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 11.06.15 | Gemalto/SFNT Germany GmbH / SafeNet Germany GmbH

Anbieter des Whitepaper

Gemalto/SFNT Germany GmbH

Werinherstrasse 81
81541 München
Deutschland