Enterprise Storage auf Basis von Open Source Software

Szenarien mit Ceph: So wird verteilter Storage hochverfügbar

Bereitgestellt von: SUSE Linux GmbH

Enterprise Storage auf Basis von Open Source Software

Szenarien mit Ceph: So wird verteilter Storage hochverfügbar

Dieser Webcast vermittelt einen Einblick in den technischen Aufbau und die Einsatzmöglichkeiten einer Speicherlösung auf Basis von Standard-Komponenten in Verbindung mit intelligenter Software (ceph) im Unternehmen.

Das Ziel von Erfinder Sage Weil war es, ein unternehmensweites Speichersystem auf Basis von Standard Server Hardware zu entwickeln, welches skalierbaren und ausfallsicheren Speicher im Netzwerk anbieten kann. Daten werden auf lokalen Plattensystemen intelligent und redundant verteilt, ohne dass teure Spezial-Komponenten nötig sind. Hierzu hat er ein eigenes Protokoll - RADOS - entwickelt, das nun nach über 10 Jahren zu einem stabilen Open Source-Produkt geworden ist.

In diesem Webcast erläutert Ihnen Robert Grosschopff (Suse Linux) die Prinzipien von Enterprise Storage basierend auf CEPH und zeigt mögliche Einsatzszenarien auf. Dabei wird ebenso die Integration in Cloud-Umgebungen veranschaulicht.

Erfahren Sie, wie sich das RADOS-Protokoll auf unterschiedliche Weise nutzen lässt — die Funktionen sind dabei vergleichbar mit klassischen Produkten der Mid- und High End-Lösungen. Dabei werden die unterschiedliche Implementierung sowie die Einsatzgebiete der beiden Lösungen ausführlich erläutert.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Webcasts deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.01.16 | SUSE Linux GmbH

Veranstalter des Webinars

SUSE Linux GmbH

Maxfeldstr. 5
90409 Nürnberg
Deutschland

Telefon: +49 (0)911 74053-0
Telefax: +49 (0)911 7417755

Datum:
12.11.2015 10:00