Fehlern bei DNS- und E-Mail-Diensten auf der Spur

Solarwinds bietet DNS-Management-Tools jetzt kostenlos an

| Redakteur: Ulrike Ostler

Die DNS-Management-Tool-Sammlung von DNSstuff zählt nun zu den über 30 kostenlosen IT-Managementlösungen von Solarwinds.
Die DNS-Management-Tool-Sammlung von DNSstuff zählt nun zu den über 30 kostenlosen IT-Managementlösungen von Solarwinds. (Bild: Solarwinds)

Mehr zum Thema

Die Online-Sammlung „DNSstuff“ ist nun kostenlos von Solarwinds erhältlich. Dabei handelt es sich um Software-Tools für die Verwaltung von E-Mails, Netzwerken, Domänen und zum Nachschlagen von IP-Adressen.

Mit der DNSstuff-Kollektion ergänzt Solarwinds seine Angebote kostenfreier Management-Werkzeuge. Hierzu zählen bereits Lösungen für die Bereiche Netzwerke und Systeme, Sicherheits- und Ereignisverwaltung (SIEM), Virtualisierung und Speicherung sowie Alerting und viele andere.

Darauf macht Sanjay Castelino, VP und Marktleiter von Solarwinds aufmerksam: „Solarwinds hat in den vergangenen Jahren Dutzende von kostenlosen Tools für IT-Fachleute entwickelt. Wir freuen uns, diesen Service für die IT-Community jetzt um die begehrten Tools von DNSstuff bereichern zu können.“

Anfang des Jahres hat Solarwinds sein erstes kostenloses und voll funktionsfähiges Produkt, „Alert Central“, veröffentlicht. Das Werkzeug wurde wurde dafür konzipiert, die Verwaltung von IT-Warnmeldungen zu vereinfachen und hilft, IT-Warnmeldungen von IT-Überwachungssoftware aller Art zu konsolidieren, zu verwalten und zu eskalieren.

Insgesamt 30 kostenfreie Tools

Weitere beliebte kostenlose Tools des Herstellers sind: „TFTP Server“, dieses erlaubt ein einfaches Hochladen und Herunterladen ausführbarer Bilder und Konfigurationen auf Router und Switches; „IP Address Tracker“, welches IP-Adressinformationen scannt, nachverfolgt und an einem Ort konsolidiert und das Werkzeug „WMI Monitor“, das Windows-Anwendungen und -Server in Echtzeit überwacht.

Die Sammlung DNSstuff gab es bislang als Abonnement. Als kostenloses Angebot werde die Software den gleichen zuverlässigen und neutralen DNS-Einblick wie bisher liefern, verspricht er.

DNSstuff ermöglicht Benutzern einen Zugang zu mehr als 30 Tools, um beispielsweise Fehler bei DNS- und E-Mail-Diensten zu suchen und Probleme zu beheben. Außerdem bietet DNSstuff forensische Analysen zu einer Vielzahl von Anliegen in Bezug auf Domänen und E-Mails, Pfad-Analysen sowie Domänen-Authentifizierung und -lokalisierung. Auch Blacklists sowie die Compliance und Konnektivität von Web-, E-Mail- und Name-Server behält die Software im Blick.

Zu den DNSstuff-Tools gehören im Einzelnen:

  • DNS Report: Komplettes Fehlerbehebungs-Tool, das 55 Diagnosetests durchführt, um den Zustand der DNS-Aufzeichnungen anzuzeigen und dabei zu helfen, Probleme beim Aufrufen der Website aufzuzeigen.
  • DNS Lookup: Zeigt gespeicherte sowie die mit den eingetragenen Domänen-Namen verbundenen Informationen an; übersetzt Domänen-Namen in IP-Adressen und verzeichnet die Mail-Server, die die Mails für jede Domäne annehmen.
  • Whois: Zeigt die gesammelten Kontaktinformationen für eine Domäne oder eine IP-Adresse an.
  • Mehrere Tools, um für häufige Netzwerk-Zugangsprobleme, die von DNS verursacht werden, eine genaue Einschätzung bereitzustellen.
Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42214977 / Tools & Utilities)