Übernahme des Cloud-Plattform-Anbieters LongJump

Software AG macht weiten Sprung in Richtung Cloud

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Mit der LongJump-Übernahme will die Software AG auf die steigende Nachfrage nach Produkten rund um die vier Technologietrends Big Data, Cloud, Mobile und Social antworten.
Mit der LongJump-Übernahme will die Software AG auf die steigende Nachfrage nach Produkten rund um die vier Technologietrends Big Data, Cloud, Mobile und Social antworten. (Bild: Software AG)

Zur diesjährigen Cebit hatte die Software AG bereits angekündigt, ihr Produktportfolio schrittweise auch in der Cloud als Software-as-a-Service anbieten zu wollen. Nun macht das Unternehmen Nägel mit Köpfen und übernimmt den PaaS-Anbieter LongJump. Mit der Akquisition will das Software-Unternehmen seine Cloud-Expertise ausbauen und das cloudfähige Produktangebot erweitern.

Die Software AG sieht die IT-Branche vor bahnbrechenden Veränderungen und am Anfang einer Revolution stehen, die von den vier technologischen Megatrends Big Data, Cloud, Mobile und Social Collaboration getrieben wird. Im Zuge dessen erwartet das Unternehmen, dass sich die Art und Weise, wie Unternehmen mit ihren Kunden, Partnern und Mitarbeitern zusammenarbeiten, verändern werde. Daher, so ist man überzeugt, brauche jedes Unternehmen eine eigene digitale Strategie, um in dieser neuen Ära erfolgreich im Wettbewerb zu bestehen. Die Wettbewerbsvorteile würden dabei zukünftig durch die Nutzung von Marktinformationen in Echtzeit, durch das schnelle und kollaborative Treffen von Entscheidungen und mit Hilfe agiler Geschäftsanwendungen und -prozesse entstehen.

Und auch digitale Kanäle müssten optimal genutzt werden, um Kundenanforderungen schneller zu bedienen: „Das digitale Unternehmen steht und fällt mit dem Vorhandensein von Geschäftsinformationen in Echtzeit. Sie sind die Grundlage für schnelle Entscheidungen und Reaktionen“, erklärt Dr. Wolfram Jost, CTO der Software AG, die Denkrichtung seines Unternehmens. Die jüngste Akquisition sei ein wichtiger Schritt, um fachliches Wissen und technisches Know-how zu optimieren. So könnten flexible, von Geschäftsprozessen gesteuerte und auf konkrete Geschäftsvorfälle ausgerichtete Applikationen entwickelt und dort eingesetzt werden, wo man sie brauche, so Jost.

Mit der Akquisition von LongJump will die Software AG die neuen Anforderungen erfüllen. Das in Kalifornien ansässige Unternehmen bietet eine webbasierte Softwareplattform, auf der Kunden eigenständig und ohne Unterstützung der IT-Abteilung Geschäftsapplikationen entwickeln können. Die Anwendungsentwicklung basiert dabei auf einem flexiblen Prozessansatz, bei dem Modelle und Templates als Metadaten verwendet werden und eine Kodierung nicht notwendig ist. Die PaaS-Produkte von LongJump ermöglichen eine schnelle und flexible cloud-basierte Entwicklung von situativen, auf bestimmte Geschäftsvorfälle ausgerichteten Anwendungen und deren Einsatz in den unterschiedlichsten Umgebungen wie öffentlichen oder privaten Clouds, On-Premise oder mobil.

Insbesondere der Einsatz der neuentwickelten Lösungen auf beliebigen mobilen Endgeräten ist sehr einfach, da die Anwendungen automatisch mobilfähig sind. Sie verfügen über eingebaute Sicherheitsstandards. Zudem basiert der Zugriff auf Authentifizierungsrichtlinien für Unternehmen.

Die Software AG will die PaaS-Funktionalitäten LongJumps weiter entwickeln und damit ihr Angebot auf IT-Projekte kleiner und mittelständischer Unternehmen bzw. einzelner Abteilungen ausweiten. Die Software AG ergänzt mit der Technologie von LongJump die eigenen Produkte Aris, Terracotta und webMethods, die dann auch KMUs oder Abteilungen großer Unternehmen nutzen können. Das US-amerikanische Unternehmen mit Hauptsitz im kalifornischen Santa Clara wurde 2003 gegründet und zählt mehr als 220 internationale Firmen zu seinen Kunden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39397370 / Technologien)