Marktüberblick Social Business - Konzepte und Projekte

Social Business ist Mittel zum Zweck der Unternehmenstransformation

| Autor / Redakteur: Michael Matzer / Florian Karlstetter

Social-Business-Projekte: Der Wandel zu einem „Social Enterprise“ findet große Resonanz, stellt aber auch große Anforderungen an die Unternehmen.
Social-Business-Projekte: Der Wandel zu einem „Social Enterprise“ findet große Resonanz, stellt aber auch große Anforderungen an die Unternehmen. (© Idey - Fotolia.com)

Der deutsche Markt für Social Business wächst jährlich laut einer Studie der Experton Group um 50 Prozent. Bis 2019 soll der Markt ein Volumen von 7,8 Mrd. Euro erreichen. In ihrer Studie grenzen die Marktforscher den Begriff "Social Business" ein und unterscheiden zwischen Lösungen für große und kleine bzw. mittlere Unternehmen.

Unter dem Stichwort 'Social Business' stellen sich IT-Nutzer verschiedenste Anwendungen vor, von E-Mail- und Collaboration-Lösungen bis zu Social Media Analytics. Tatsächlich sind diese Anwendungen nur Mittel zum Zweck: „Social Business hat nichts mit ‚sozialer Unternehmung‘ zu tun“, so Projektleiter und Manager Advisor Heiko Henkes von der Experton Group.

„Vielmehr ist der Zweck von Social Business die Re-Fokussierung des Unternehmensplatzes in der Gesellschaft bzw. Wirtschaft, indem die Wertschöpfung und auch die Kunden- und Mitarbeiterwartungen überprüft werden."

Die Nutzung von Tools zur Steigerung der Kommunikationsfrequenz und -qualität im Hinblick auf die Förderung von Communities sei dabei ein wichtiges Vehikel, das eine moderne Steuerung mit viel Leidenschaft bedinge. "Neben der Innovationskraft geht es um die Prozessverbesserung im internen sowie externen Kunden-und Partnerdialog“, so Henkes. Mit anderen Worten: Social Business ist ein Mittel zum Zweck der Transformation des Unternehmen

Auf Wachstum programmiert

"Social-Business-Projekte kombinieren heute erfolgreich das Beste aus „alter“ und „neuer“ Arbeitswelt", berichtet sein Kollege Frank Heuer. "Daher ist der deutsche Markt auch in 2014 mit über 50 Prozent weiter deutlich gewachsen." Zwischen 2013 und 2019 werden die Investitionen und Ausgaben deutscher Unternehmen für Social-Business- Produkte und -Services von 1,2 Mrd. Euro auf 7,8 Mrd. Euro wachsen. Dies bedeutet ein durchschnittliches jährliches Wachstum von rund 36 Prozent.

In ihrer aktuellen Studie zum Social-Business-Markt in Deutschland 2015 hat die Experton Group Anbieter aus folgenden Marktsegmenten beleuchtet:

  • Social Enterprise Networking Suites (neu in diesem Jahr: jeweils für große und kleine / mittelständische Unternehmen)
  • Collaboration Filesharing
  • Socialytics (= Social Media Analytics)
  • Commerce
  • Social CRM
  • Media Marketing Management
  • Talent Management
  • Collaboration Project & Task Management
  • Web Conferencing
  • (Media) Security Tools
  • Social Transformation

Welchen Herausforderungen sich Unternehmen, aber auch Anbieter stellen müssen, um Social Business-Projekte erfolgreich in Unternehmen zu integrieren, erfahren Sie auf der nächsten Seite.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43170994 / CRM)