Audriga startet Beta-Phase für Umzug von Groupware-Systemen

Service für den Umzug von E-Mail-Postfächern

| Redakteur: Florian Karlstetter

Mail-Provider-Wechsel leichtgemacht - mit dem Umzugsdienst von Audriga. (© Akhilesh Sharma - Fotolia.com)
Mail-Provider-Wechsel leichtgemacht - mit dem Umzugsdienst von Audriga. (© Akhilesh Sharma - Fotolia.com)

Audriga hat auf der CeBIT den ersten deutschen Umzugsdienst für E-Mail, Kontakte und Kalender vorgestellt. Mit dem Cloud-basierten Service gestaltet sich der Umzug von E-Mail-Postfächern zwischen gängigen Hosting-Anbietern quasi auf Knopfdruck.

Der von Audriga vorgestellte Umzugsdienst eignet sich zum E-Mail-Wechsel zwischen gängigen Hosting-Anbietern wie 1&1, Freenet, GMX, Hotmail, Strato, Google, Yahoo! Mail oder T-Online, in einer Beta-Version unterstützt werden aber auch Groupware-Server wie Kerio Connect, Lotus Notes, Novell Groupwise, Tobit, Zarafa oder Zimbra.

Warum aber überhaupt braucht es einen solchen E-Mail-Umzugsdienst? Audriga begründet dies wie folgt: "Neue Hosting-Angebote in der Cloud bieten Unternehmen und Privatanwendern eine günstige Alternative, um E-Mails, Kontakte oder Kalender von jedem Ort aus abzurufen. Aus Sorge vor eventuell auftretenden Problemen bei der Übernahme existierender Daten scheuen sowohl Privatanwender als auch Unternehmen jedoch häufig den Wechsel des Hosting-Anbieters."

Der Wechsel von einem zum anderen Provider erfolgt bei Audriga über ein einfach zu bedienbares Web-Interface. So können Privatanwender aber auch kleinere Unternehmen über das Internet-Portal email-umzug.de den Anbieterwechsel bzw. die E-Mail-Migration schnell und einfach durchführen. Nach der Eingabe der jeweils gültigen Zugangsdaten lässt sich der Umzugsvorgang vollautomatisiert starten.

Kostenloser Test und reguläre Preise

Audriga bietet eine kostenlose Testmöglichkeit für den E-Mail-Umzug an. Einzige Beschränkungen sind hierbei maximal 20 MB pro Postfach, außerdem werden nur die E-Mails der letzten 10 Tage berücksichtigt. Zum Festpreis von 14,99 Euro pro Postfach sind bis zu 10 GB pro Postfach inbegriffen.

Durch die Nutzung hoher Netzwerkbandbreiten und einer Parallelisierung auf Basis neuester Cloud-Technologien, werden Umzüge mit mehreren Postfächern schneller durchgeführt als mit herkömmlichen Werkzeugen, so Audriga. Der Einsatz verschlüsselter Verbindungen für den Datentransfer garantiere zusätzlich die Sicherheit der Kundendaten und die Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes.

Auch für Systemhäuser und Hosting-Anbieter

Auch Hosting-Anbieter und Systemhäuser können vom E-Mail-Umzugsdienst der Audriga GmbH profitieren. Partner können den Umzugsdienst als White-Label oder über eine API integrieren und so neben der Gewinnung von Neukunden auch ihre Stammkunden beim Datentransfer unterstützen.

Beta-Phase für Umzug von Groupware-Systemen

Für die nahe Zukunft geplant ist auch der Umzug zwischen Groupware-Systemen inklusive Adressbücher und Kalendern. Interessierte können sich ab sofort auf der Homepage von Audriga für die Beta-Phase registrieren und so den Umzug von und zu Microsoft Exchange, Open-Xchange oder anderen Groupware-Systemen testen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32536800 / Unified Communications & Collaboration)