Nahtlos verschlüsselte Datenübertragung

Sensible Daten sicher verschlüsselt via Internet übertragen

| Autor / Redakteur: Kai Schwarz / Florian Karlstetter

Mit SecuTransfer von FTAPI können Daten im Webbrowser sicher verschlüsselt übertragen werden.
Mit SecuTransfer von FTAPI können Daten im Webbrowser sicher verschlüsselt übertragen werden.

Wer Online-Dienstleister, E-Mail- und FTP-Systeme zum Austausch von sensiblen Daten nutzt, geht ein hohes Risiko ein, dass die Daten ausgespäht werden. FTAPI SecuTransfer soll den Datenaustausch durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sicherer machen.

Prosoft Software Vertriebs GmbH bietet laut eigenen Angaben ab sofort eine kostenlose Version des Datentools SecuTransfer von FTAPI an. Die Übertragungs- und Speicherlösung soll eine sichere Übertragung via von sensiblen Daten ermöglichen und setzt dabei auf eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nach dem () mit 256 Bit und RSA-4096.

Die Lösung segmentiert laut Anbieter alle Daten einzeln und entschlüsselt sie erst wieder beim Empfänger, nachdem dieser sich authentifiziert hat und der Übertragung zustimmt. Zusätzlich zum Sicherheitskonzept kombiniert das Tool SecuTransfer von FTAPI Funktionen wie Unterbrechungstoleranz und Geschwindigkeitsoptimierung mit einer einfachen Bedienung.

Unabhängig vom Betriebssystem

FTAPI unterstützt zudem den Transfer von großen Datenmengen und bietet jedem Anwender eine persönliche SubmitBox. Bei Bedarf lassen sich Übertragungen auch unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen. So kann SecuTransfer laut Anbieter auch bei Verbindungsabbrüchen und Systemabstürzen einen sicheren Datentransfer gewährleisten. FTAPI ist plattformunabhängig und kann auf Betriebssystemen wie Linux, Mac oder Windows genutzt werden.

Express ist kostenlos

Die kostenlose Version „FTAPI SecuTransfer Express Edition“ wird aktuell zum Download angeboten. Die Express-Version bietet insgesamt zehn Accounts, davon drei User und sieben Partner. Außerdem stehen fünf GB pro Account zur Verfügung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34421490 / Content-Security)