Shared-Nothing-Architektur, Forecasting, Datenintegritätsprüfung, Predictive-Modeling

SAS 9.3 verbessert Analyse von Big Data

18.07.2011 | Redakteur: Dirk Srocke

Reiseveranstalter Expedia analysiert mit SAS rund 200 TByte an Kunden- und Click-Stream-Daten.

Der Business-Analytics-Experte SAS Institute hat die Software SAS 9.3 vorgestellt. Die unterstützt Shared-Nothing-Architekturen und eignet sich damit zur Analyse stark anwachsender Datenvolumina (Big Data). Zudem verspricht SAS Verbesserungen bei Forecasting, Predictive-Modeling-Algorithmen sowie Sicherheit und Datenintegritätsprüfung.

Mit der jetzt vorgestellten Software SAS 9.3 sollen Anwender auch extrem große Datenbestände noch präziser analysieren als bisher. Als typische Nutzungsszenarien nennt der Hersteller Kreditscoring bei Finanzdienstleistern, die Therapieplanung im Gesundheitswesen oder die Bekämpfung von Betrugsfällen im öffentlichen Sektor.

Als Referenzkunden zitiert SAS Joe Megibow, VP Mobile und e-Commerce Optimization beim Reiseveranstalter Expedia: „Wir setzen auf SAS beim Management unserer großen Datenvolumina. SAS Predictive Analytics und SAS Data Mining analysieren dabei rund 200 Terabyte an Kunden- und Click-Stream-Daten in unserem Data Warehouse. Kunden müssen einen klaren Vorteil darin erkennen, bei Expedia zu buchen. Die Erkenntnisse, die wir aus Analytics gewinnen, helfen uns, diese Gründe nachzuvollziehen und damit die Kundenbindung zu stärken.“

Konkret bietet SAS 9.3 laut Anbieter:

  • Bessere Skalierbarkeit durch vollständige Unterstützung von Shared-Nothing-Architekturen zur Analyse stark anwachsender Datenvolumina (sogenannter „Big Data“).
  • High Performance Computing für eine schnellere Analyse komplexer und umfangreicher Daten und damit effizientere Entscheidungsprozesse in Unternehmen.
  • Ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten durch die Integration von Daten und Formaten aus alternativen Quellen und bessere Möglichkeiten zur Interaktion der Anwender.

Zudem verweist SAS auf Neuerungen in den einzelnen Produktsuiten, darunter SAS Predictive Analytics, SAS Data Mining, SAS Data Management, SAS Text Analytics und SAS Forecasting:

  • Optimierungen beim SAS Forecasting liefern bei Simulationen und Szenarien bessere Ergebnisse als bisher.
  • Sicherheits- und Datenintegritätsfunktionalitäten bei SAS Data Management unterstützen die Gesundheitsbranche im Bereich des Datenschutzes für die Patienten.
  • Eine Tarifberechnungsfunktion des SAS Enterprise Miner hilft Versicherern, auf Basis von Kundeninformationen den optimalen Tarif für Antragsteller zu bestimmen.
  • Zahlreiche neue Predictive-Modeling-Algorithmen für Effizienzsteigerungen im öffentlichen Sektor.

SAS 9.3 ist ab sofort verfügbar.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2052332 / Business Intelligence)