Service Component Architecture (SCA)

Moderne SOA-Programmierung

Bereitgestellt von: ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Die Erstellung SOA-basierter Anwendungen ist eine Herausforderung. Während es Standards für den Aufruf, die Interaktion, etc. gibt, mangelt es an einem Regelwerk für die Entwicklung von Services.

SCA unterstützt die SOA-Standardprinzipien Abstraktion, lose Koppelung, Service-Verträge, Wiederverwendbarkeit und Zusammensetzbarkeit. Durch die Trennung von Service-Definition einerseits und Service-Implementierung und Transporttechnologie andererseits lassen sich je nach Anforderung (Performance, Robustheit, Implementierungsabhängigkeiten usw.) unterschiedliche Implementierungen und Transportmethoden auswählen.

Im SCA-Modell wird die Abhängigkeit einer Service-Implementierung von anderen Services unabhängig von der Implementierung selbst beschrieben, so dass die Wahl der abhängigen Service-Implementierung und des Transportmodells ohne Änderung der Service-Implementierung erfolgen kann.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.01.13 | ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Anbieter des Whitepaper

ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Riesstr. 25
80992 München
Deutschland