Real-Time Online Transaction Processing

Mehr Performance für Oracle TimesTen In-Memory Database 11g

| Redakteur: Florian Karlstetter

Real-Time In-Memory Datenanalysen mit Oracle TimesTen Database 11g Release 2.
Real-Time In-Memory Datenanalysen mit Oracle TimesTen Database 11g Release 2.

Mehr zum Thema

TimesTen, die relationale In-Memory-Datenbank von Oracle steht ab sofort in einer neuen Version zur Verfügung. Release 2 soll deutliche Verbesserungen bei der Performance von Online Transaction Processing mit sich bringen und Business Intelligence-Auswertungen bis um den Faktor 20 beschleunigen.

Die auf In-Memory-Technologie basierende Oracle TimesTen Database 11g wurde speziell dafür entwickelt, extrem schnelle Antwortzeiten selbst bei hohen Datendurchsatz zu liefern. Das jetzt vorgestellte Release 2 soll neben spürbaren Performance- auch besser skalierbar sein.

Auch wird Oracle TimesTen Database in Zukunft zusammen mit Oracle Communications Billing and Revenue Management (BRM) ausgeliefert. Dadurch lassen sich mit Oracle BRM bessere Antwortzeiten und einen höheren Datendurchsatz erzielen, auch werden mehr Teilnehmer als in früheren Versionen unterstützt.

Als weitere Neuerung nennt Oracle eine bis um den Faktor 20 schnellere Antwortzeit in Verbindung mit der Oracle Foundation Suite. Eine neue Spalten-orientierte Speicherung der Daten innerhalb von TimesTen Datenbank soll im Vergleich zur Vorgängerversion bis zu fünfmal soviel Daten in-memory vorhalten und verarbeiten können.

Als mögliche Einsatzszenarien nennt der Hersteller Branchen wie Finanzdienstleistungen, E-Commerce und Telekommunikation, die mit Hilfe von TimesTen extrem schnelle Antwortzeiten erreichen und damit auch anspruchsvolle Service Level Agreements erfüllen können.

Nach Angaben von Oracle ist TimesTen die einzige In-Memory relationale Datenbank, die sowohl als auch analytische Daten verarbeitet und deren Leistung nur durch den verfügbaren physischen Arbeitsspeicher begrenzt ist. Kunden und Partner können so die großen -Kapazitäten in Standard-Hardware voll ausnutzen.

Testversionen von Oracle TimesTen In-Memory Database und Oracle In-Memory Database 11g Release 2 stehen für verschiedene Systeme zumDownload bereit.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31268500 / Datenbanken)