Leitfaden - Datenreplikation

Kritische Systeme und Anwendungen fordern Hochverfügbarkeit

Bereitgestellt von: Dell GmbH

Um Geschäftssysteme und –anwendungen stets betriebsbereit zu halten, muss die Basis stimmen.

Hierbei handelt es sich in vielen Fällen um Oracle-Datenbanken, von deren Hochverfügbarkeit die kritischer Systeme und Anwendungen abhängt. In diesem technischen Überblick erfahren Sie, wie sich durch den Einsatz von SharePlex™ die Hochverfügbarkeit Ihrer Oracle-Datenbanken sicherstellen und damit die Funktionsfähigkeit des Gesamtsystems verbessern lässt.

Was bedeutet Hochverfügbarkeit?
Hochverfügbarkeit bedeutet für verschiedene Organisationen unterschiedliches. Einige Unternehmen messen die Antwortzeit einer Anwendung. Liegt diese unterhalb eines bestimmten Grenzwerts, wird das System als verfügbar angesehen. Andere Organisationen bestimmen basierend auf der fortwährenden Abfrage von Transaktions- oder Netzwerkdurchsatzraten, ob ein System als verfügbar erachtet werden kann.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.04.14 | Dell GmbH

Anbieter des Whitepaper

Dell GmbH

Unterschweinstiege 10
60549 Frankfurt am Main
Deutschland