Zugriff auf Unternehmensdaten ohne Entmündigung der IT?

Im Test: Virtuelle Appliance verspricht geräteübergreifenden Datenzugriff bei voller Kontrolle

Bereitgestellt von: AppSense GmbH

Im Geschäftsalltag ist mobile Produktivität unverzichtbarer denn je – Stichwort: BYOD. Wo früher nur an einem Computer Daten bearbeitet wurden, ist es heute wichtig über jedes Gerät auf die Informationen zugreifen zu können.

Heute ist die Cloud das Synonym für zentrales Speichern von Daten, auf die von überall und unabhängig vom Gerät zugegriffen werden kann. Nutzer verwenden dazu häufig öffentliche Cloud-Dienste.
Eine virtuelle Appliance will Unternehmen nun die Vorteile mobiler, geräteübergreifender Datennutzung bieten, ohne die Unternehmens-IT zu entmündigen und auszuschließen. Hierfür können die Nutzer über einen unabhängigen, zentralen Ort direkt auf ihre Daten im Firmennetz zugreifen.

Die Lösung soll dabei innerhalb weniger Minuten in die bestehende Infrastruktur integrierbar sein, und das ohne umfangreiche Änderungen an der bestehenden Netzwerkstruktur.

Soweit zur Theorie. Doch wie zuverlässig und sicher funktioniert dies in der Praxis? Lesen Sie hier die Test-Ergebnisse.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.07.13 | AppSense GmbH

Anbieter des Whitepaper

AppSense GmbH

Werner-von-Siemens-Ring 17
85630 Grasbrunn
Deutschland