Definition Hosting und Outsourcing

Hosting und Outsourcing - wichtige Säulen des Cloud Computing

| Autor / Redakteur: Mandarina / Florian Karlstetter

(Bild: gemeinfrei (geralt / pixabay) / CC0)

Der Kerngedanke des Cloud Computing ist die Übertragung von infrastrukturellen und funktionellen Bereichen der IT in ein ausgelagertes Netzwerk. Zwei zentrale Begriffe sind in diesem Zusammenhang das Outsourcing und das Hosting.

Zentrale IT-Strukturen professionell auslagern: Wachsende Multimediakanäle, Applikationen und Datenmengen überlasten lokale Rechner im Unternehmen und verlangsamen sie. Abhilfe schaffen mit Outsourcing und Hosting - zwei wichtige Eckpunkte im Cloud Computing.

Outsourcing: Effizienz durch Auslagerung

Der Begriff des Outsourcing ist im betriebswirtschaftlichen Kontext schon lange bekannt. Bestimmte Elemente wie das Rechnungswesen werden aus dem Unternehmen an einen externen Dienstleister ausgelagert, um sich im Rahmen des Wertschöpfungsprozesses bewusst auf das eigentliche Kerngeschäft fokussieren zu können. Die Effizienz dieses Auslagerns wird auch im Bereich der Informationstechnologie und Datenverarbeitung genutzt. Sie dient dazu, den Speicher von lokalen Rechnern zu entlasten, die EDV im Unternehmen schlanker und leistungsfähiger zu gestalten und nicht zuletzt auch die Personalkosten für IT-Spezialisten einzusparen.

Individuelle Auslagerungsmöglichkeiten

Welche IT-Strukturen oder -Leistungen outgesourct werden, ist immer eine bedarfsgerechte und damit firmenspezifische Entscheidung. Sie hängt von den betrieblichen Abläufen, dem Know-how des zur Verfügung stehenden Fachpersonals sowie von der IT-Ausstattung und der jeweiligen Speicherkapazität ab.

Für die ökonomische Auslagerung geeignete Strukturen sind unter anderem:

  • der Systembetrieb
  • die Wartung der genutzten Software-Produkte
  • die Entwicklung und Programmierung spezieller Anwendungen
  • die zentrale Datenspeicherung auf einem Server
  • das Hosting und die Pflege des Internetauftritts
  • die Entwicklung und Betreuung moderner Multimediakanäle (Apps, Social Media)
  • IT-lastige Unternehmensfunktionen wie Lohnabrechnung oder Kostenrechnung

Professionelles Hosting vom externen Partner

Eine zentrale Stellung im modernen Cloud Computing nimmt das externe Hosting ein. Darunter versteht man die Platzierung von Internetseiten in einem von einem externen Dienstleister bereitgestellten Raum im Internet, dem sogenannten Webspace. Der für diese zentrale Auslagerungsfunktion zur Verfügung gestellte Rechner wird als "Host" bezeichnet, der externe Partner als "Webhoster" oder "Provider". Externe Hostingservices sind in ihrer Bedeutung immer weiter gestiegen. Das liegt zum einen daran, dass ein überzeugender, einwandfrei funktionierender und ständig aktualisierter Internetauftritt für Unternehmen ein unverzichtbares Element im Wettbewerb geworden ist. Zum anderen braucht es für erfolgreiche Webseiten kompetente Spezialisten.

Breitgefächerte Hostingmöglichkeiten

Der einfachste und am häufigsten genutzte Hosting-Bereich bezieht sich auf die Platzierung, Betreuung und Wartung einfacher oder komplexer Internetseiten. Diese werden unter Zuhilfenahme externer Serverkapazitäten realisiert. Server, die im Rahmen der Auslagerung in Anspruch genommen werden, unterstützen dabei die erforderlichen Skripts. Darunter versteht man spezielle Sprachen wie zum Beispiel PHP, mit denen sich dynamische Webseiten realisieren lassen.

Leistungsstarke Content-Management-Systeme

Für die Befüllung der Seiten mit informativen und emotionalen Inhalten sind professionelle Content-Management-Systeme nötig. Eines der bekanntesten ist Typo3. Die CMS-Systeme werden vom Hostingpartner zur Verfügung gestellt und für die Website nutzbar gemacht. Nach entsprechender Schulung ist auch für den IT-Laien eine Änderung der Inhalte der Internetseite mithilfe der CMS-Systeme möglich.

Bedarfsgerechte Funktionen

Über die Website-Erstellung und -Gestaltung hinaus übernimmt der Provider im Rahmen der Auslagerung des Webauftritts weitere Funktionen. Eine zentrale Rolle kommt hierbei der professionellen Sicherung der Daten zu. Auch ein fachkundiges Monitoring ist wichtig: Es liefert dem Betreiber der Webseite wertvolle Informationen über das Besucherverhalten und ist die Grundlage für erfolgversprechende Änderungen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

„GoDaddy steht für exzellenten Service“

Patrick Pulvermüller im Interview

„GoDaddy steht für exzellenten Service“

Durch die Übernahme der Host Europe Group (HEG) ist der US-Riese GoDaddy jetzt in Deutschland präsent. Dessen EMEA-Chef Patrick Pulvermüller gibt einen Einblick in Strategie und Philosophie des Massen-Hosters. Die Marken „Host Europe“ und „DomainFactory“ bleiben hierzulande bestehen. Beim Hosting & Service Provider Summit 2017 im Mai tritt Pulvermüller als Branchenexperte auf. lesen

ERP aus der Wolke – wie kann das funktionieren?

Individuelle Geschäftsprozesse in der Cloud abbilden

ERP aus der Wolke – wie kann das funktionieren?

In Zeiten knapper IT-Ressourcen denken Unternehmen auch beim Thema ERP immer häufiger über eine Cloud-Lösung nach. Wobei es „die“ Cloud-Lösung gar nicht gibt: Denn zum einen stehen verschiedene Bezugsmodelle zur Wahl. Zum anderen gilt es, die Lösung an die eigenen Geschäftsprozesse individuell anzupassen. Das Beispiel des Anlagenbauers und Dienstleisters EMDION zeigt, wo die Stärken von ERP aus der Cloud liegen. lesen

Rechenzentren an jeder Straßenecke

Edge-Computing

Rechenzentren an jeder Straßenecke

Was sind eigentlich Edge-Rechenzentren? Diese Frage haben wir Dr. Peter Koch gestellt. Denn der muss es ja wissen: Er ist bei Vertiv Vice President Solutions & Complexity Management und für das Produkt-Management und die Entwicklung von Rack-integrierten Lösungen zur Stromversorgung, Kühlung und Zugangssicherung von IT-Komponenten sowie deren Monitoring und Management verantwortlich sowie ein sehr gefragter Redner. lesen

Service Provider treiben die Digitalisierung

HSP Summit 2017

Service Provider treiben die Digitalisierung

Cloud und Managed Services sind für die Digitalisierungsstrategie von Unternehmen essenziell. Diesen Zusammenhang werden die Keynotes auf dem Hosting & Service Provider Summit 2017 beleuchten, der im Mai in Frankfurt / Main stattfindet. lesen

Entwicklung und Betrieb von Content-Management-Lösungen

Dank Cloud vereinfacht

Entwicklung und Betrieb von Content-Management-Lösungen

Content-Management-Systeme bilden einen Eckpfeiler in der Digitalisierungsstrategie von Unternehmen. Anfangs haben Unternehmen Content-Management-Lösungen vorwiegend im eigenen Rechenzentrum betrieben. Die Cloud aber ermöglicht einen schnelleren Einstieg, eine vereinfachte Verwaltung, bessere Skalierbarkeit und dies zu geringeren Total Cost of Ownership. lesen

Kostenloser HSM-Simulator zur Absicherung von Cloud-Anwendungen

SecurityServer 4.10 von Utimaco

Kostenloser HSM-Simulator zur Absicherung von Cloud-Anwendungen

Utimaco, Hersteller für Hardware-Sicherheitsmodul-(HSM)-Technologie, bietet ab sofort einen kostenlosen Simulator auch für die neue Version 4.10 des SecurityServer an, die für das Absichern von Cloud-Anwendungen optimiert ist. lesen

Deutsches Wirtschaftsmodell unter Veränderungsdruck

Von der inkrementellen in eine disruptive Phase

Deutsches Wirtschaftsmodell unter Veränderungsdruck

Von der Cloud gehen weitreichende Veränderungsdynamiken für die deutsche Wirtschaft aus. Sie bildet die Basis für disruptive Geschäftsmodelle, fluide Wertschöpfungssysteme und neue Formen der Organisation von Arbeit wie Crowdworking. lesen

Websites mit flexibler Performance

1&1 präsentiert Next Level Hosting mit RAM-Garantie

Websites mit flexibler Performance

Mit einem neu aufgestellten Webhosting-Portfolio verspricht 1&1 mehr Geschwindigkeit, Sicherheit und flexibel skalierbare Performance-Level samt garantierter RAM-Ressourcen. lesen

Plus Server setzt Beratung zu hybriden IT-Lösungen auf

Hyperscale-Cloud in deutschen Rechenzentren

Plus Server setzt Beratung zu hybriden IT-Lösungen auf

Das Geschäft von Plus Server war bislang das Managed Hosting. Nun will das Unternehmen zum „Cloud Solution Provider“ aufsteigen, um das bisherige Business-Modell zu ergänzen. Das bedeutet: umfassende Beratung und die Möglichkeit für die Kunden, in das eigene hybride Service-Portfolio „Microsoft Azure“ aufzunehmen. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44463514 / Definitionen)