Standardisierte Softwarepakete zur IT-Leistungssteigerung

Hewlett-Packard positioniert Enterprise-Software neu

09.06.2011 | Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Hewlett-Packards neue Softwareprodukte und Datenmodelle erlauben IT-Managern den unverbauten Blick auf wichtige Informationen und Kennzahlen.

Ab sofort fasst Hewlett-Packard sein komplettes Software-Portfolio unter dem Namen „IT Performance Suite“ zusammen. Dazu gehören Lösungen für das Management und die Optimierung der Anwendungen, des operativen IT-Betriebs und der IT-Sicherheit, für das Informations- und das IT-Finanzmanagement.

Viel interessanter als die strategische Namensänderung sind jedoch die neuen standardisierten Software-Werkzeuge und Datenmodelle, die HP speziell zur Messung der IT-Leistung und deren Steigerung entwickelt hat. Die neue „HP IT Executive Scorecard“ fasst Informationen aus HP-Anwendungen, aber auch Drittlösungen zu Leistungskennzahlen zusammen, die dann rollenspezifisch zur Verfügung gestellt werden.

Blick für das Wesentliche

Die HP IT Executive Scorecard spielt innerhalb der HP IT Performance Suite eine Schlüsselrolle. Sie sammelt Daten aus unterschiedlichen Datenquellen, führt sie in einem Data Warehouse zusammen, analysiert und bereitet sie anhand vordefinierter Leistungskennzahlen in einem Dashboard auf.

Grundlage ist die sogenannte „Balanced Scorecard”. Hier werden Ziele wie Wert der IT, Kundenzufriedenheit, operatives Geschäft oder Zukunftsorientierung mit bestimmten Leistungsmerkmalen hinterlegt. Hierzu hat HP insgesamt 150 KPIs (Key Performance Indicators) definiert – 50 davon sind im ersten Release der HP IT Executive Scorecard verfügbar. Daneben können IT-Verantwortliche aber auch leicht eigene Kennzahlen definieren und einfügen.

So enthält beispielsweise das Ziel „Wert der IT” die Kennzahl „Verhältnis der IT-Ausgaben für Innovation und Wartung”. Oder der Indikator für die Balanced Scorecard „Kundenzufriedenheit” mit dem Ziel, die Service-Bereitstellungen zu verbessern, kann lauten: Wie viel Prozent der Service-Levels für geschäftskritische Services werden eingehalten? Somit können IT-Manager die Leistung ihres Verantwortungsbereichs messen, vergleichen und systematisch verbessern.

Heterogen? Kein Problem!

Die HP IT Executive Scorecard basiert auf einem neuen, flexibel erweiterbaren Datenmodell, dem IT Data Model. Damit lassen sich Daten unterschiedlichster Quellen erfassen und integrieren. Die Datenquellen selbst können sich sowohl im unternehmenseigenen Rechenzentrum, aber auch in einer Cloud befinden. Über vorkonfigurierte Schnittstellen werden die Daten automatisch per ETL-Technologie (Extract, Transform, Load) oder Data Load in das Data Warehouse geladen und dort nach den vorgegebenen Metriken und KPIs analysiert.

Erste Edition für CIOs

Mit der „HP Performance Suite CIO Edition Standard“ wurde ein erstes Softwarepaket speziell für die spezifischen Belange von CIOs geschnürt. Es setzt sich zusammen aus der HP Executive Scorecard sowie den Modulen Financial Planning and Analysis, Project and Portfolio Management und Asset Management aus der HP IT Performance Suite. Weitere rollenspezifische Editionen sollen folgen, etwa für Applikations- oder Security-Verantwortliche.

Das Datenmodell, das Data Warehouse und die Schlüsselkennzahlen werden in Zukunft kontinuierlich erweitert. Die Ergebnisse erhalten die Kunden in Form neuer Service Packs und Releases sowie über das Portal HP Life Network, wo HP-Kunden in Foren und Projekten miteinander Kontakt aufnehmen können.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2051803 / Business Intelligence)