Datenverlustrisiken während des Personalabbaus

Gekündigte Mitarbeiter nehmen Firmendaten mit

Bereitgestellt von: Symantec (Deutschland) GmbH / Symantec Deutschland GmbH

Eine unabhängige landesweite Studie des Ponemon Institute deckt auf, was ausscheidende Mitarbeiter mit den Daten auf Laptops unternehmen, die sie vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt bekommen haben.

Gegenwärtigen scheiden eine große Anzahl von Mitarbeitern aus ihrer derzeitigen Position aus. Das bringt nicht nur Probleme für den Personalstand mit sich: Unternehmen müssen die Möglichkeit berücksichtigen, dass mit den Mitarbeitern auch vertrauliche Firmendaten abwandern.

Diese neue Form des Datenverlusts kann für Unternehmen eine Gefahr bedeuten, da sie Datenschutzverletzungen Tür und Tor öffnet. Darüber hinaus kann der Diebstahl von unternehmensinternen Daten wie Kundenlisten Wettbewerbsnachteile bescheren.

Dieses Whitepaper erläutert die Ergebnisse der Studie „Data Loss Risks During Downsizing“ (Datenverlustrisiken während des Personalabbaus).

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 12.02.10 | Symantec (Deutschland) GmbH / Symantec Deutschland GmbH

Anbieter des Whitepaper

Symantec (Deutschland) GmbH

Konrad-Zuse-Platz 2 -5
81829 München
Deutschland