Mehr Komfort bei der End-to-End-Desktop-Virtualisierung

Funktionale Erweiterungen für Dell Wyse Cloud Connect

| Autor / Redakteur: Kai Schwarz / Florian Karlstetter

Wyse Cloud Connect von Dell: mobile Lösung für den sicheren Zugriff auf virtualisierte Desktops und Cloud-Inhalte.
Wyse Cloud Connect von Dell: mobile Lösung für den sicheren Zugriff auf virtualisierte Desktops und Cloud-Inhalte. (Bild: Dell)

Dell hat seiner End-to-End-Desktop-Virtualisierungslösung Wyse Cloud Connect neue Funktionen spendiert, darunter eine Controller App, mit der Android-Geräte als Tastatur verwendet werden können. Außerdem unterstützt das Device jetzt Ethernet over USB, Digital Signage und vWorkspace-Clients.

Im Januar 2014 stellte Dell die End-to-End-Desktop-Virtualisierungslösungen Wyse Cloud Connect vor – jetzt kommen die ersten Erweiterungen. Der Dell Wyse Cloud Connect ist kaum größer als ein USB-Stick und kann dank HDMI und Mobile High Definition Link, kurz MHL, mit vielen Displays kombiniert werden.

Cloud-Desktop-Virtualisierung im USB-Stick-Format für unterwegs

Wyse Cloud Connect für einfache End-to-End-Desktop-Virtualisierung

Cloud-Desktop-Virtualisierung im USB-Stick-Format für unterwegs

03.02.14 - Dell packt eine End-to-End-Desktop-Virtualisierungslösung ins praktische USB-Stick-Format. Dank HDMI und WLAN kann mit Dells Wyse Cloud Connect fast jeder Bildschirm virtualisierte Desktops und Cloud-Inhalte anzeigen. lesen

Mit dem kompakten Gerät können unter anderem mobile Mitarbeiter schnell Zugriff auf virtuelle Desktops oder Cloud Services erhalten. Dell möchte nun mit verschiedenen Erweiterungen den Funktionsumfang des Cloud-Sticks erweitern. Die neuen Features sollen unter anderem die Benutzerfreundlichkeit verbessern, zusätzliche Desktop-Virtualisierungsoptionen sowie optimiertes IT-Management bieten und neue Digital Signage-Optionen bereitstellen.

Android-Geräte als Bluetooth-Tastatur

Beispielsweise möchte Dell mit der Cloud Connect Controller App jedes Android-Gerät zu einer Tastatur und Maus für Cloud Connect machen. Das Android-Device und der Wyse Cloud Connect kommunizieren dabei via Bluetooth. Die Lösung unterstützt laut Anbieter verschiedene Wisch-Gesten wie beispielsweise Ziehen oder Zoomen. Wie Dell mitteilt, wird die Cloud Connect Controller App ab sofort im Google Play Store angeboten.

Digital Signage

Außerdem soll der Wyse Cloud Connect von Dell ab sofort Digital Signage-Features unterstützen. So ist es laut Dell nun möglich, Digital Signage-Inhalte über eine im Cloud Connect-Gerät integrierte SD-Karte bereitzustellen. „Dadurch können Anbieter von Digital Signage-Lösungen ihre Apps direkt oder remote auf Cloud Connect laden. Zusätzlich besteht ab sofort auch die Möglichkeit, eine Displaysperre oder dauerhafte Monitoraktivierung zu konfigurieren“, erklärt Dell die Erweiterung.

Um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, können IT-Administratoren ab sofort über den Cloud Client Manager, kurz CCM, ohne Umwege auf die Hauptoberfläche und die Digital Signage-Apps zugreifen. Des Weiteren unterstützt die End-to-End-Desktop-Virtualisierungslösung von Dell ab sofort auch Ethernet over USB.

vWorkspace

Neben den Clients für Citrix XenDesktop und VMware Horizon View ist ab sofort der Dell Wyse vWorkspace Client ebenfalls auf dem Cloud Connect-Gerät vorinstalliert. Dadurch erhalten auch vWorkspace-Anwender einen einfachen Zugriff auf ihre Systeme.

Laut Dell sind alle genannten Erweiterungen ab sofort für alle Cloud Connect-Geräte von Dell verfügbar.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42770027 / Virtualisierung)