Cloud Vendor Report

Experton lobt Modell TelekomCLOUD

| Autor: Elke Witmer-Goßner

Als zukunftsweisend bewertet Experton die Bündelung der Cloud-Marktplätze der Telekom Deutschland und T-Systems in einem gemeinsamen Ökosystem.
Als zukunftsweisend bewertet Experton die Bündelung der Cloud-Marktplätze der Telekom Deutschland und T-Systems in einem gemeinsamen Ökosystem. (Bild: Deutsche Telekom AG)

Mit dem Einsatz von Cloud-Technologien müssen Unternehmen lernen, den Veränderungsprozessen zu begegnen und damit umzugehen. Besonders wichtig dabei: Den richtigen vertrauenswürdigen Partner finden, mit dem dies zu bewerkstelligen ist.

Wie vor kurzem berichtet bündelt die Deutsche Telekom gemeinsam mit der Großkundensparte T-Systems ihre Cloud-Angebote für Unternehmen jeglicher Größe nun einheitlich in einem Portal unter dem Namen TelekomCLOUD.

In einem Executive Summary des Cloud Vendor Benchmark 2015 bewertet Heiko Henkes, Director Advisor der Experton Group, die strategische Entscheidung der Deutschen Telekom durchweg positiv: Der Konzern unterstütze Kunden strategisch und taktisch beim Wandel von Geschäftsmodellen, besonders auch durch das speziell auf mittelständische Bedürfnisse zugeschnittene Portfolio mit einem Ende-zu-Ende-Lösungsansatz. Zusätzlich verfüge die Telekom über einen „mächtigen“ Baukasten mit Cloud-Lösungen, die auf die auf Knopfdruck zur Verfügung stehen und bei Bedarf von einer Managed-Service-Expertise, um komplexe Infrastrukturen sicher bereitstellen zu können.

Philosophie findet Bestätigung

Nachdem der Europäische Gerichtshof das Safe-Harbor-Abkommen zum Datenaustausch zwischen der EU und den USA im Oktober kippte (CloudComputing-Insider.de berichtete), stecken die US-amerikanischen Behörden und damit auch die US-amerikanischen Cloud-Anbieter somit nicht nur in einer echten Vertrauenskrise, sondern haben zusätzlich ein handfestes, rechtliches Problem. Jeder Kunde der heute in die Cloud gehen will oder schon ist, muss diese gegenwärtige Rechtsunsicherheit in seine Risikobewertung einfließen lassen.

Kunden der Telekom Deutschland können daher vor allem von der Nähe in Bezug auf Datenhaltung und Support, die stets im Vordergrund stehende Sicherheit und Performance profitieren. Daher verspricht sich auch die Deutsche Telekom von ihrer neuen Cloud-Plattform einen entscheidenden Vorteil in Punkto Sicherheit: erfüllt man mit dem neuen Cloud-Portal doch die strengen deutschen Datenschutz-Standards und hostet zahlreiche der Anwendungen im hochsicheren nach ISO-27001:2013- und ISO-9001:2001- sowie TÜV-zertifizierten T-Systems Rechenzentrum in Deutschland. In Zeiten vom gekippten Safe-Harbor Abkommen ist dies ein ernst zu nehmender Faktor, was auch der US-amerikanische Softwarekonzern Microsoft erkannt hat, der ab sofort alle Cloud-Dienste für Deutschland im Telekom-Rechenzentrum hostet.

Cisco und Telekom bündeln ihre Cloud-Kompetenzen

Europäische Public Cloud aus deutschen Rechenzentren

Cisco und Telekom bündeln ihre Cloud-Kompetenzen

14.12.15 - T-Systems, die Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom arbeitet gemeinsam mit Cisco an einer sicheren europäischen Public Cloud. Bereits im Dezember soll mit „DSI Intercloud“ das erste gemeinsame Infrastruktur-as-a-Service-Produkt an den Start gehen. lesen

Die Microsoft-Cloud geht mit T-Systems als Datentreuhänder an Land

Cloud-Dienste aus deutschen Rechenzentren

Die Microsoft-Cloud geht mit T-Systems als Datentreuhänder an Land

11.11.15 - Die Aufhebung des Safe-Harbor-Abkommens durch den EuGH stellt alle US-amerikanischen Cloud-Anbieter vor rechtliche Probleme. Microsoft hat wohl eine Lösung gefunden: Deutsche Rechenzentren für Microsoft-Cloud-Dienste mit T-Systems als Daten-Treuhänder. lesen

Laut Experton besetzt die Telekom Deutschland vor diesem Hintergrund eine starke Position im deutschen Cloud-Markt. Indem die Daten der Telekom-Kunden auf deutschem Boden bleiben, ist absolute Rechtssicherheit gewährleistet. Damit biete, so das Resümee Henkes, Telekom Deutschland alle Grundvoraussetzungen für zukunftsweisende und geschäftskritische Geschäftsmodelle.

TelekomCLOUD bündelt Unternehmensangebote

IaaS, PaaS und SaaS aus einer Hand

TelekomCLOUD bündelt Unternehmensangebote

11.11.15 - Unter dem Namen TelekomCLOUD fasst die Deutsche Telekom und die Großkundensparte T-Systems Cloud-Angebote für Unternehmen aller Größen zusammen. Die hatte der Konzern bislang auf verschiedenen Portalen angeboten. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43768970 / Hosting und Outsourcing)