SAP beteiligt sich bei Cloud Foundry und OpenStack

SAP HANA soll Open Source beschleunigen

31.07.14 | Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

SAP wirbt mit kostenlosen Testversionen um Entwickler.
SAP wirbt mit kostenlosen Testversionen um Entwickler. (Bild: SAP)

SAP will künftig verstärkt bei den Open-Source-Communities Cloud Foundry und OpenStack mitwirken. Zudem präsentiert der Hersteller Cloud-basierte Entwicklungswerkzeuge.

Bekenntis zu Open Source: Auf der OSCON Open Source Convention hat SAP vergangene Woche angekündigt, sich verstärkt an den Projekten Cloud Foundry und OpenStack zu beteiligen. Zudem hat das Unternehmen Entwicklungswerkzeuge für die eigene In-Memory-Plattform SAP HANA vorgestellt.

Als Platinum-Mitglied des Cloud-Foundry-Projekts will SAP mithelfen, „die Grundlage für die Entwicklung der nächsten Generation von Cloud-Anwendungen zu schaffen.“ Bereits vergangenes Jahr hatte das Unternehmen einen gemeinsam mit Pivotal entwickelten Cloud Foundry-Service-Broker angekündigt. Über den können auf Cloud Foundry laufende Anwendungen die In-Memory-Funktionen von SAP HANA nutzen.

Zudem wird SAP künftig OpenStack nicht nur nutzen, sondern auch zur Codebasis beitragen. Dabei will das Unternehmen die „umfassende Erfahrung bei der Verwaltung von Cloud-Infrastrukturen für Unternehmen in das Projekt mit einbringen und insbesondere OpenStack-Entwicklungen für geschäftliche Szenarien unterstützen.“

Entwicklungswerkzeuge

Mit SAP HANA Answers betreibt der Anbieter zudem eine Wissensdatenbank im Web. Auf die können Nutzer der Eclipse-basierten Entwicklungsumgebung SAP HANA Studio direkt zugreifen – ein Plug-in machts möglich.

Zudem verweist SAP erneut auf die im Juni vorgestellte Beta-Version von SAP River RDE, einem Bestandteil der SAP HANA Cloud Platform. Von der gibt es auch eine kostenlose Testversion für Entwickler.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42845214) | Fotos: SAP

Themen-Newsletter Update Entwicklung abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.