Definition: ERP (Enterprise Resource Planning)

Was ist Enterprise Resource Planning (ERP)?

| Autor / Redakteur: Ilan_r_r / Florian Karlstetter

(Bild: gemeinfrei (geralt / pixabay) / CC0)

Enterprise Resource Planning, kurz ERP bezeichnet eine Softwarelösung für Unternehmen, die alle wichtigen betriebswirtschaftlichen Prozesse auswertet und steuert. Mithilfe eines ERP-Systems werden alle relevanten betrieblichen Ressourcen wie Kapital, Personal oder auch Warenwirtschaft gestuert und verwaltet.

Auch wenn der Begriff Enterprise Resource Planning (ERP) eng mit der zugehörigen Software verknüpft ist, so umfasst das Enterprise Resource Planning alle grundlegenden Prozesse der Ressourcensteuerung in einem Unternehmen. Die Aufgabe des Managements ist es, die Ressourcen strategisch und taktisch zu steuern, diese einzusetzen und deren Einsatz zu kontrollieren.

Die Ziele des Enterprise Resource Planning sind die Verbesserung der organisatorischen Strukturen und Abläufe innerhalb des Unternehmens, die bessere Anpassungsfähigkeit des Unternehmens an Veränderungen des Marktes oder des Kundenstammes und die Optimierung aller laufenden und zukünftigen Geschäftsprozesse. So kann die passende ERP-Software bei der Strukturierung und Überwachung aller relevanten Prozesse und Strukturen eingesetzt werden und bildet somit das zentrale Verwaltungstool für das gesamte Unternehmen und dessen betriebswirtschaftliche Steuerung.

Unternehmensbereiche, die durch ERP-Systeme erfasst werden

Grundsätzlich soll ERP alle Unternehmensbereiche erfassen und strukturieren. In den meisten Unternehmen werden die Prozesse aus folgenden Bereichen durch das Enterprise Resource Planning strukturiert und überwacht:

  • Vertrieb und Marketing
  • Customer Relationship Management
  • Alle Produktionsprozesse
  • Die Warenwirtschaft und Materialwirtschaft
  • Die Bereiche Forschung und Entwicklung
  • Das Personalwesen
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Lohn- und Gehaltsabrechnungen

Einzelne Abweichungen sind je nach Unternehmen und Unternehmensstruktur selbstverständlich möglich und in vielen Unternehmen sinnvoll. Die zentrale Gestaltung über eine einzelne Unternehmenssoftware erlaubt jedoch die Verzahnung aller relevanten Faktoren und eine schnellere Reaktionsfähigkeit des Managements auf anstehende oder entstehende Probleme.

Enterprise Resource Planning funktioniert nur mit einer guten und sicheren Datenintegration

Die größte Herausforderung beim Enterprise Resource Planning besteht in der Integration enorm großer Datenmengen. Denn diese müssen nicht nur erfasst, sondern auch interpretiert und analysiert werden. Aus diesem Grund spielt die Qualität der Daten eine erhebliche Rolle. Nur, wenn Daten eindeutig und klar zugeordnet im System vorhanden sind, können diese für eine umfassende Analyse und eine entsprechend gute Planung verwendet werden. Vor der Integration eines ERP-Systems müssen alle Unternehmensdaten geprüft und für den Einsatz optimiert werden. So lassen sich Reibungsverluste bei der Integration der Daten in das ERP-System vermeiden.

Moderne Unternehmenssoftware als Cloud-Service

Die Einbindung einer ERP-Software in eine Unternehmensstruktur ist vielfach aufwändig und komplex. Vor allem die Pflege der Software durch das interne IT-Team stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Nicht nur, dass die eigenen Mitarbeiter umfassend geschult werden müssen, auch eine Erweiterung des Teams und somit eine Erhöhung der Personalkosten können mit der Einführung einer solchen Unternehmenssoftware verbunden sein.

Daher greifen immer mehr Unternehmen beim Enterprise Resource Planning auf eine Software as a Service (SaaS) zurück und bedienen sich eines modernen Cloud-Services. Durch diese Lösungen können Unternehmen nicht nur flexibler auf Veränderungen reagieren, sondern erhalten eine Software as a Service (SaaS) mit allen Vorzügen, ohne die Nachteile einer eigenen Software-Implementierung in Kauf nehmen zu müssen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Abas plant hybrides Angebot

ERP-Anbieter setzt auf Cloud-Wachstum

Abas plant hybrides Angebot

ERP-Anbieter abas entdeckt die Cloud für sich. Nachdem der Anbieter kürzlich bereits ein Mietmodell in den USA gestartet hat, soll noch 2017 ein hybrides Angebot für den deutschen Markt folgen. lesen

IoT, Big Data und Machine Learning im Aufwind

Der PaaS-Markt im Überblick: AWS, Google, IBM, Microsoft & SAP

IoT, Big Data und Machine Learning im Aufwind

In den letzten beiden Jahren haben die Anbieter von Platform-as-a-Service ihr Portfolio an Abo-Diensten kräftig ausgebaut. Sie unterstützen Machine Learning in der Big Data Analytik und das Internet der Dinge (IoT). Es gibt aber weiterhin signifikante Unterschiede. lesen

Cloud Computing ist gekommen, um zu bleiben

Bitkom Cloud-Monitor 2017

Cloud Computing ist gekommen, um zu bleiben

Viele Technologien haben wir schon kommen und gehen sehen – die Cloud aber bleibt sicher, fasst Dr. Axel Pols, Geschäftsführer der Bitkom Research GmbH, die Ergebnisse des aktuellen Cloud-Monitor 2017 zusammen. lesen

ERP für Mittelständler – am besten cloud-basiert und hybrid

CeBIT 2017: abas Software AG

ERP für Mittelständler – am besten cloud-basiert und hybrid

Die abas Software AG will dieses Jahr auf der CeBIT insbesondere dem fertigenden Mittelstand zeigen, wie sich die Nutzung von Unternehmenssoftware im Rahmen der Digitalisierung verändert. Deshalb dreht sich bei dem Karlsruher Softwareunternehmen alles um das Thema Workflow unter dem Motto „Automatisieren Sie Ihr Business“. lesen

Wie Deutschland sein digitales Wirtschaftswunder gestalten kann

CeBIT 2017: Microsoft Deutschland GmbH

Wie Deutschland sein digitales Wirtschaftswunder gestalten kann

Gemeinsam mit rund 40 Partnern will Microsoft dieses Jahr zur CeBIT in Hannover Beispiele zeigen für den Weg in die digitale Transformation und ein neues Wirtschaftswunder in Deutschland. lesen

Cloud-Konsilium auf DSAG-Frühjahrstreffen

SAP-Auffrischung mit der Cloud und Hololens

Cloud-Konsilium auf DSAG-Frühjahrstreffen

Die Cloud als Innovationstreiber und gleichzeitig als Hürde bei der Integration und bei Lizenzverhandlungen – so lautete das zentrale Thema beim Frühjahrstreffen der SAP-Anwendergruppe DSAG. lesen

SAP S/4HANA – Umstieg in vier Schritten

Migrationsleitfaden von Panaya

SAP S/4HANA – Umstieg in vier Schritten

Der Umstieg auf SAP S/4HANA ist eine komplexe Herausforderung, die praktisch alle Fachabteilungen betrifft. Vor der Migration sollte der Gesamtaufwand valide ermittelt werden. Dazu kommt die Identifikation aller Prozesse und Schnittstellen, die eine gesonderte Anpassung an das neue System erfordern. Unterstützung kommt in Form eines kleinen Migrationsleitfaden von Panaya. lesen

„Videos sind das Medium der Zukunft“

Dr. Rainer Zugehör, Gründer und Geschäftsführer von movingimage im Interview

„Videos sind das Medium der Zukunft“

Warum sich Unternehmen in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung dem Thema Unternehmensvideo nicht verschließen sollten, erklärt Dr. Rainer Zugehör, Geschäftsführer von movingimage in einem Interview. lesen

SAP plant mit Blockchain und IoT

Erweiterungen des SAP S/4HANA Cloud 1702 Release

SAP plant mit Blockchain und IoT

Mit SAP S/4HANA Cloud 1702 Release verspricht der Hersteller mehr Flexibilität für Niederlassungen, vordefinierte Geschäftsprozesse für Innenumsätze sowie die automatisierte Rechnungsverarbeitung per künstlicher Intelligenz. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44451550 / Definitionen)