Nicht alle Clouds sind gleich gemacht

Eine logische Annäherung an die Cloud-Einführung in Ihrem Unternehmen

Bereitgestellt von: IBM Deutschland GmbH

In diesem Whitepaper beschäftigen wir uns mit verschiedenen Cloud-Modellen und beurteilen ihre Eignung für die Lösung von IT-Herausforderungen. Wir bieten Empfehlungen dafür, worauf Sie bei einem Cloud-Anbieter achten sollten.

In Konferenzräumen weltweit, evaluieren Unternehmens-IT-Abteilungen den Eintritt in die 'Cloud'. Bewaffnet mit Medienberichten und Marketing-Materialien, erwägen sie Fragen wie, "ist die Cloud für kritische Arbeitsbelastungen geeignet? Wird die Cloud wirklich Zeit und Geld sparen? Stellt die Cloud ein Sicherheitsrisiko dar?" Es gibt nur ein Problem mit solchen Untersuchungen: so etwas wie "die Cloud" gibt es nicht. Stattdessen gibt es mehrere Clouds mit unterschiedlichen Konfigurationen und von verschiedenen Anbietern angeboten, die verschiedene Grade von Nutzen und Gefahr darstellen.

Daher sollten Unternehmen der Cloud nicht mit einer "Ja/Nein"-Entscheidung begegnen, sondern mit einer "wie, wann und welche"-Entscheidung. Sie müssen verstehen, wie spezifische IT-Anforderungen von Cloud-basierten Optionen erfüllt werden können. Sie müssen prüfen, wann und in welcher Reihenfolge sie Arbeitslasten und Prozesse in eine Cloud-Umgebung übergeben. Und sie müssen sorgfältig prüfen, welcher Anbieter das stabilste und flexibelste Cloud-Portfolio anbietet, um kurzfristigen und langfristigen Bedürfnisse gerecht zu werden.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.07.15 | IBM Deutschland GmbH

Anbieter des Whitepaper

IBM Deutschland GmbH

IBM-Allee 1
71139 Ehningen
Deutschland