Copy-Data-Virtualisierung

Datenkopien effizient in der Cloud verwalten

| Autor / Redakteur: Thorsten Eckert * / Florian Karlstetter

Copy Data Services unterstützen die Datenmigration in die Cloud und vereinfachen die Datensicherung in der Cloud.
Copy Data Services unterstützen die Datenmigration in die Cloud und vereinfachen die Datensicherung in der Cloud. (Bild: Actifio)

Über die Vorteile der Cloud und worauf bei der Entscheidung für deren Nutzung zu achten ist, wurde bereits viel diskutiert. Die Verwaltung von Daten – und speziell Datenkopien – in der Cloud ist ein anderes Thema, das angesichts des explodierenden Datenwachstums zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Die Virtualisierung von Datenkopien macht es für Unternehmen einfacher, von den Vorteilen der Cloud zu profitieren

Viele Unternehmen betreiben mittlerweile einen erheblichen Aufwand, um das Datenwachstum in den Griff zu bekommen. Einen Großteil der Datenflut machen aber die oft mehrfach – im zwei- bis sogar dreistelligen Bereich – redundanten Produktionsdatenkopien aus. Und der Datenberg wächst weiter, weil für jeden Einsatzzweck neue Kopien generiert und an verschiedenen Orten gespeichert werden.

Copy-Data-Virtualisierung erleichtert den Weg in die Cloud

Viele Unternehmen haben unabhängig von dieser Problematik bereits die strategische Entscheidung getroffen, eine private, öffentliche oder hybride Cloud zu nutzen. Wie aber lässt sich effizient das Datenwachstum bewältigen und gleichzeitig die Migration in die Cloud bewerkstelligen? Einen eleganten Ansatz liefert hierzu die Virtualisierung von Datenkopien mithilfe einer speziellen Copy-Data-Management-Plattform.

Bei der Copy-Data-Virtualisierung werden Daten von der Infrastruktur entkoppelt, um eine bessere Ausfallsicherheit und Agilität zu erzielen. Das Prinzip beruht darauf, die Daten zu erfassen, eine einzige physische „Goldene Kopie“ zu verwalten und davon bei Bedarf unbegrenzte virtuelle Kopien für den sofortigen Zugriff überall verfügbar machen.

Virtualisiertes Datenmanagement bietet dabei einen entscheidenden konzeptionellen Vorteil, der bei der Migration ebenso wie im operativen Betrieb zum Tragen kommt: Anders als beim herkömmlichen Datenmanagement müssen keine separaten Datensilos – etwa für Backup, Wiederherstellung, Geschäftskontinuität oder Test und Entwicklung – vorgehalten werden. Kosten und Komplexität der Umgebung für die Sicherung, Bereitstellung und Verwaltung von Daten können dadurch deutlich reduziert werden.

Ergänzendes zum Thema
 
Virtualisierung von Datenkopien auf Basis von Actifio

Die Daten können im traditionellen Rechenzentrum ebenso wie in privaten oder öffentlichen Cloud-, SaaS- oder Hybrid-Cloud-Strukturen nahtlos zur Verfügung gestellt werden. Für ein hohes Verfügbarkeitsniveau sorgt dabei eine fein abgestimmte SLA-Überwachung pro Anwendung mit präzisen Wiederherstellungs- und Aufbewahrungsrichtlinien.

Verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Neben der Datensicherung und Ausfallsicherheit unterstützt Copy-Data-Virtualisierung auch die Anwendungsentwicklung, die erheblich beschleunigt werden kann. Entwickler erhalten durch die Entkopplung der Daten von der Infrastruktur direkten – und damit unmittelbaren oder zumindest deutlich schnelleren – Zugriff auf die jeweils erforderlichen Datensätze. Dies sowohl bei der Datenhaltung vor Ort als auch für Szenarien in der Cloud oder in Remote-Umgebungen.

Durch die Möglichkeit, die Daten nahtlos zu bewegen und zu replizieren, können verteilte Entwicklerteams an verschiedenen Standorten produktiver an einem Projekt zusammenarbeiten. Workflows, Filter und Datenmaskierung können angewendet werden, um den Anforderungen des Qualitätsmanagements gerecht zu werden. All dies trägt dazu bei, dass Softwareentwicklungszyklen sich verkürzen und die Produktionsreife schneller erreicht wird.

Ein weiteres Stichwort, das häufig in Zusammenhang mit der Cloud fällt, ist „Big Data“. Auf den ersten Blick scheint Big-Data-Analyse die perfekte Arbeitslast für die öffentliche Cloud zu sein, angesichts der flexibel skalierbaren Infrastruktur. Kunden zahlen für leistungsfähige Server-Cluster nur für den Zeitraum, während sie die Daten analysieren. Aber es gibt ein Problem: Große Datenmengen lassen sich nicht einfach so bewegen. Die erforderliche Bandbreite kostet Geld und der Analysebedarf rückt immer näher in Richtung Echtzeit. Hinzu kommt: Cloud-Daten und stationär gespeicherte Daten zu synchronisieren, ist aufwändig.

Auch an dieser Stelle setzt Copy Data Management an. Dank Virtualisierung ist es möglich, auch große Datenmengen effizient von und zur Cloud zu bewegen. Ebenso wie für Entwicklung und Tests können virtuelle Datenkopien für die Big-Data-Analyse in der Cloud genutzt werden.

Die Kombination aus Copy Data Management und Cloud hat ein enormes Potenzial. Entwicklung und Test zählen ohnehin bereits zu den Top-Anwendungen in der öffentlichen Cloud und deren Infrastruktur ist generell für die Big-Data-Analyse ideal geeignet. Zur gleichen Zeit entwickelt sich ein weiterer Trend: Die Streaming-Analyse und kontinuierliche Erfassung von Daten aus dem Internet der Dinge gewinnen an Kontur. Der allgemeine Konsens ist auch hier, dass die Cloud die beste Plattform bietet für eine derart weit verzweigte Architektur.

Copy Data Management auch beim Zwischenschritt in die Cloud

Ein interessanter Aspekt von all dem ist: Wenn Unternehmen bereits ihre Daten in die Cloud kopiert haben, sehen sie irgendwann nicht mehr die Notwendigkeit, die Primärspeicherung im eigenen Rechenzentrum zu behalten. Hierbei spielt Copy Data Management eine wichtige Rolle auf dem Weg in die öffentliche Cloud: Viele Unternehmen werden weiterhin herkömmliche Rechenzentren betreiben, während sie neue Cloud-basierte Dienste entwickeln. Copy Data Management unterstützt diese Phase, indem die Cloud als ein einfaches Daten-Repository oder ein flexibles sekundäres Rechenzentrum herangezogen werden kann.

Einige Unternehmen entscheiden sich in dieser Phase für die vollständige Migration zu Cloud-basierten IT-Diensten, viele mischen auch beide Ansätze. Copy Data Management kann in jedem Fall die Datenmigration in die Cloud unterstützen und die Datensicherung in der Cloud vereinfachen. Auf diese Weise können Unternehmen von der Vielseitigkeit und den betriebswirtschaftlichen Vorteilen der Cloud noch mehr profitieren.

* Thorsten Eckert, Sales Director DACH bei Actifio

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43850542 / Hosting und Outsourcing)