CeBIT 12: Vom Desktop-Management zum Workplace-Management

Das mobile Endgerät als voll funktionsfähiger Arbeitsplatz

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Viele Anwender möchten mit ihrem bevorzugten Endgerät (BYOD) überall und zu jeder Zeit arbeitsfähig sein.
Viele Anwender möchten mit ihrem bevorzugten Endgerät (BYOD) überall und zu jeder Zeit arbeitsfähig sein. (Matrix42)

Auf der CeBIT 2012 (Halle 3, Stand F15) möchte Matrix42 seine Mobile-Workplace-Management-Lösung als Software-as-a-Service-Angebot (SaaS) präsentieren und demonstrieren, wie anwenderfreundliches Workplace-Management funktioniert.

Unter Workplace-Management versteht man das nahtlose Zusammenspiel und die zentrale Steuerung mobiler, virtueller und physikalischer Geräte. In Zeiten, in denen Anwender mit ihrem bevorzugten Endgerät (BYOD) überall und zu jeder Zeit arbeitsfähig sein wollen, steht die IT vor großen Herausforderungen und Investitionen.

Mobile-Device-Workplace-Management in der Cloud

Matrix42 zufolge ließen sich mit der webbasierenden Mobile-Device-Management-Lösung in Form eines SaaS-Modells Mobilgeräte wie Tablets oder Smartphones in voll funktionsfähige Arbeitsplätze verwandeln. „Durch das Software-as-a-Service-Angebot für Mobile-Workplace-Management vermeiden Kunden große Anfangsinvestitionen und profitieren von der schnellen Bereitstellung einer zentralen Plattform, über die sie sehr einfach alle Endgeräte des Unternehmens steuern können. Durch die optimierte Arbeitsplatzbereitstellung kann die IT den Anwender wie einen Kunden behandeln und bedienen“, sagt Oliver Bendig, VP Product Management bei Matrix42.

BYOD-Initiativen ermöglichen und umsetzen

Die Zunahme des BYOD (Bring Your Own Device)-Trends in Kombination mit der Zunahme der mobilen Gerätevielfalt zwingt die IT, neue Wege in der Arbeitsplatzbereitstellung einzuschlagen, bei der sowohl die Compliance berücksichtigt wird als auch die Ansprüche der Anwender erfüllt werden. Laut Matrix42 würde mit Workplace-Management und der Kombination von mobilem Geräte-Management, Desktop-Virtualisierung und Self-Service der Arbeitsplatz der Zukunft mit Zugriff von jedem Ort, jedem Gerät und zu jedem Zeitpunkt Realität werden. BYOD-Initiativen würden auf diese Weise ermöglicht und unterstützt.

Matrix42 beruft sich auf eine Studie von Accenture, in der ca. 50 Prozent der befragten Arbeitnehmer angaben, eigene Rechner, Tablets oder Smartphones für Aufgaben im Joballtag zu nutzen. Matrix42 zufolge erwarten Experten, das die Zahl von derzeit 48 Mio. iPads im kommenden Jahr auf 68 Mio. und bis 2015 sogar auf 138 Mio. steigen werde.

Windows 8 und andere Migrationen

Matrix42 möchte für die Windows-8-Migration frühzeitig, bereits für die Beta-Version, eine vollständige Unterstützung anbieten. Windows 8 werde bei vielen Unternehmen deshalb eine wichtige Rolle spielen, weil es das erste Betriebssystem sein wird, das sowohl auf mobilen Geräten als auch auf Notebooks und PCs laufen wird. Nicht zuletzt deshalb dürfe Windows 8 nicht isoliert betrachtet werden, denn diese Migration berühre auch Fragen des Lizenzrechts, der Assets und der Compliance. Matrix42 plant, auf der CeBIT zu zeigen, wie das Physical-Workplace-Management mit Empirum die Windows-8-Migration vollständig automatisiert und wie eine ganzheitliche Lösung für diese Betriebssystemversion aussehen kann.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31788590 / Unified Communications & Collaboration)