Alle Fachbeiträge

Cloud-Services sind auch für den Mittelstand alternativlos

Mit transtec zur passenden Cloud

Cloud-Services sind auch für den Mittelstand alternativlos

Der Mittelstand zieht nach und nutzt zunehmend Cloud-Angebote. Vier zentrale Treiber werden diese Entwicklung noch weiter forcieren: Hochverfügbarkeit, Ressourcenengpässe, Kostenreduzierung und vor allem die allgegenwärtige Digitalisierung im Arbeitsalltag und in der Produktion. lesen

Technologie als Produktivitätskiller?

Digitalisierung auf dem Prüfstand

Technologie als Produktivitätskiller?

Es befällt wohl jeden früher oder später: das Gefühl, je härter man arbeitet, desto unproduktiver scheint man zu werden. Gerade in digitalen Unternehmen, in denen die Mengen an Daten und Informationen förmlich explodieren, ist diese Gefühl weit verbreitet. Und so wird immer neue, noch „bessere“ Technologie eingeführt. Aber ist dies wirklich hilfreich? lesen

Panaya unterstützt Coop bei der Migration auf SAP HANA

Coop552519 reduziert mit Panaya Testaufwand um 40 Prozent

Panaya unterstützt Coop bei der Migration auf SAP HANA

Panaya, führender Anbieter von Lösungen für ERP Change Analytics und cloudbasiertes Testing zur Implementierung und zum Management von Änderungen an ERP-Anwendungen, unterstützte die Coop-Gruppe beim Upgrade von EHP5 auf EHP7, um eine spätere reibungslose Migration auf SAP HANA zu gewährleisten. lesen

Cloud: Neuer Standard in der Logistik

Cloud Computing

Cloud: Neuer Standard in der Logistik

Laut einer aktuellen Studie des Instituts für Cloud Computing setzen immer mehr Logistiker auf Unterstützung aus der Cloud. Während Skeptiker vor zu geringer Sicherheit und zu hohen Kosten warnen, buhlen die besten Cloud-Anbieter mit deutschen Rechenzentren, strengem Datenschutz und stundengenauer Abrechnung um Vertrauen. lesen

Die Vielfalt von Cloud Computing richtig nutzen

Multi-Cloud-Sourcing

Die Vielfalt von Cloud Computing richtig nutzen

Viele Unternehmen benutzen mehr als nur einen Cloud-Service - zwangsläufig, weil sie damit unterschiedliche Aufgaben erfüllen. Das Multi-Cloud-Szenario wird sich verbreiten und sollte aktiv geplant werden, doch ist die Umsetzung in der Praxis nicht ganz trivial. Einige Tipps helfen auf den ersten Schritten zum richtigen Sourcing. lesen

Warum Bestandsplanung in die Cloud gehört

Ersatzteilmanagement

Warum Bestandsplanung in die Cloud gehört

Der Bereich Aftermarket-Services in der industriellen Fertigung boomt. Insbesondere beim Ersatzteilmanagement steckt noch viel ungenutztes Umsatzpotential. Funktionalitäten, die für die Bestandsplanung und Logistik echten Mehrwert generieren, fehlen in konventionellen ERP-Systemen jedoch häufig. lesen

Worauf es bei der Software-Übermittlung ankommt

Enterprise File Sync and Share

Worauf es bei der Software-Übermittlung ankommt

Enterprise File Sync and Share: Gerade bei der Sicherheit und bei der Tiefe der Integration in Unternehmensapplikationen trennt sich hier schnell die Spreu vom Weizen. Ein Kommentar von Lee Harrison, CEO von Thru. lesen

Digitale Transformation - kein leichtes Unterfangen

Bizagi-Studie „The Agility Trap“

Digitale Transformation - kein leichtes Unterfangen

Wirtschaftsunternehmen tun sich bei der digitalen Transformation schwer. Die kürzlich durchgeführte Studie „The Agility Trap“ bestätigt: Von der überwiegenden Mehrheit der Unternehmen weltweit wird der digitale Wandel als ein nervenzerreibender Prozess empfunden. lesen

Interessenten brauchen einen kompetenten Partner

Interview mit dem OpenStack-Pionier und Anbieter Rackspace

Interessenten brauchen einen kompetenten Partner

John Engates, Chief Technology Officer, und Bryan Thompson, General Manager OpenStack Private Cloud, von Rackspace werfen einen kritischen Blick auf die Entwicklung von OpenStack. Sie benennen Stolpersteine für Anwender und geben Ratschläge. lesen

Vorsicht bei der Wahl von Software aus der Cloud

Software-as-a-Service ohne Tücken

Vorsicht bei der Wahl von Software aus der Cloud

Der Kauf von Software-as-a-Service (SaaS) kann ein gefährliches Unterfangen sein. Nicht weil das Angebot nicht stimmen würde, sondern vielmehr, weil viele Unternehmen ihre eigenen Anforderungen nicht kennen. Ein Verständnis für die vielfältigen Einflussvariablen hilft ihnen die richtige Wahl zu treffen. lesen