DREAMHOST

CLOUD-SPEICHER MIT CEPH

Bereitgestellt von: Red Hat GmbH

Die traditionelle Methode der Datenverwaltung hängt vom Speichern und Verwalten der Metadaten ab, die Informationen über die Daten sowie deren aktuellen und möglichen Speicherorte.

Mit mehr als 2PB an Speicher bereits im produktiven Einsatz, stellt dieses Cluster lediglich einen Ausgangspunkt dar, von dem aus DreamObjects weiterhin wachsen kann. Das Hinzufügen von Servern, Racks oder Pods zum Cluster wird wenig Aufwand erfordern und damit zu einer Routineaufgabe für die DreamHost-Techniker. Inktank geht davon aus, dass das Cluster in der Lage sein wird, ohne zusätzliche Anpassungen oder zusätzliches Tuning auf über das Zehnfache der aktuellen Größe zu wachsen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.04.15 | Red Hat GmbH

Anbieter des Whitepaper

Red Hat GmbH

Werner-von-Siemens-Ring 14 -15
85630 Grasbrunn
Deutschland