Projekt Stratus von Wyse: Mehr Transparenz im Zuge von IT-Consumerization und BYOD

Cloud-basierter Service zum Gerätemanagement

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

BYOD-Ansätze, Mobile Computing oder Thin-Clients stellen das Gerätemanagement vor neue Herausforderungen, denen sich Wyse mit dem neuen Projekt Stratus stellen will.
BYOD-Ansätze, Mobile Computing oder Thin-Clients stellen das Gerätemanagement vor neue Herausforderungen, denen sich Wyse mit dem neuen Projekt Stratus stellen will.

Wyse Technology startet eine Initiative, deren Ziel ein ganzheitlicher, Cloud-basierter Service zum Client-Infrastrukturmanagement ist. Auf diese Weise sollen Unternehmen und ihre IT-Abteilungen der Herausforderung der zunehmenden Konsumerisierung der IT begegnen können.

Die Initiative namens „Stratus“ stellt IT-Administratoren eine intelligente und dynamische Cloud-basierte Konsole für den Zugriff und die Verwaltung von Endgeräten wie Smartphones, Tablets, Thin Clients, Zero Client und PCs zur Verfügung. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich das jeweilige Endgerät im Unternehmens- oder Privatbesitz befindet.

Stratus ist ein sicherer, hochverfügbarer und skalierbarer Cloud-Service, der Kunden innerhalb einer Stunde eine vollständig konfigurierte und ausgerollte Umgebung zur Verfügung stellen soll. Die Lösung kann über Nacht von wenigen Dutzend auf tausende Geräte skalieren. Wartung und Upgrades für komplexe und meist teure On-Premise-Server entfallen.

Stratus im Überblick

  • Eine optimierte Schnittstelle hilft dank nutzerzentriertem Policy-Management dabei, den Zugang der Nutzer zu automatisieren – egal, welches Endgerät zum Einsatz kommt. Enthalten ist auch ein einfaches Exception Handling.
  • Der Cloud-gehostete Service soll die Kosten für On-Premise-Server eliminieren und den verzögerungsfreien Einsatz sowie die Skalierbarkeit der Lösung ermöglichen – laut Hersteller mit drastischen Auswirkungen auf den TCO.
  • Dynamische und unmittelbar personalisierte Daten-Feeds erlauben Real-Time-Analysen und versorgen Administratoren zu jedem Zeitpunkt mit den wichtigsten Informationen. Die Analyse-Engine stellt dabei zentrale Aktivitäten, Ereignisse und Trends zusammen.
  • Proaktive Alarme benachrichtigen Administratoren über Compliance-Verletzungen und weitere potenzielle Probleme. Zugleich stellt das System kontextbasierte Optionen zur Problembehebung zur Verfügung (d.h. warn user, block, ignore) oder automatisierte Schadensbegrenzung bei künftigen Ereignissen (d.h. automatische Freigabe von Roaming-Ausnahmen für alle Mitglieder einer Executive Group).
  • Sogenannte User und Device Pages bieten sofortigen Einblick in alle verwalteten Assets, einschließlich Informationen über den Anwender, seine Interaktionen und etwaige Probleme bei Performance oder Sicherheit.
  • Das Management aller Geräte im Unternehmen erfolgt auf einer einzigen, zentralen Konsole, einschließlich Unterstützung für Smartphones, Tablets, Thin Clients und Zero Clients.
  • Die mandantenfähige Architektur mit vollständig verschlüsselter Kommunikation ist Enterprise-ready und stellt so sicher, dass nur autorisierte Nutzer Zugriff auf die Daten haben.

Die einheitliche Konsole geht über Standardlösungen für das Device-Management hinaus, indem sie eine umfassende Übersicht über den Endanwender-relevanten Teil der IT-Infrastruktur bereitstellt. Der Blick reicht somit über die Endgeräte hinaus in alle IT-Assets, die die Endgeräte nutzen. Mit Hilfe der umfassenden Analyse-Engine erhalten Unternehmen Einblick in die Bereiche, in die sie verstärkt investieren sollten, um Endanwendern die Corporate Services sicher und effizient bereitstellen zu können.

Die beschriebenen Fähigkeiten von Stratus sollen Mitte des Jahres 2012 verfügbar sein. Den ersten Meilenstein für das Stratus-Projekt setzte Wyse im November 2011 mit der Übernahme von Trellia. Deren Wissen und Erfahrung beim Mobile Device Management (MDM) ergänzen nun das Know-how von Wyse beim Management umfangreicher Endpoint-Umgebungen. Schon jetzt können Unternehmen mit Wyse EMM (Enterprise Mobility Management) auf eine Cloud-basierte Management-Lösung zugreifen, um Consumer-Geräte mit iOS oder Android zu verwalten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33379070 / System-Management)