Europäische Public Cloud aus deutschen Rechenzentren

Cisco und Telekom bündeln ihre Cloud-Kompetenzen

| Autor: Florian Karlstetter

Telekom startet sichere Public Cloud „Made in Germany“ auf Basis der Cisco Cloud-Plattform.
Telekom startet sichere Public Cloud „Made in Germany“ auf Basis der Cisco Cloud-Plattform. (Bild: Deutsche Telekom)

T-Systems, die Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom arbeitet gemeinsam mit Cisco an einer sicheren europäischen Public Cloud. Bereits im Dezember soll mit „DSI Intercloud“ das erste gemeinsame Infrastruktur-as-a-Service-Produkt an den Start gehen.

Die Deutsche Telekom geht einmal mehr in die Cloud-Offensive: Kurz nach der Ankündigung, Cloud-Dienste von Microsoft aus deutschen Rechenzentren mit T-Systems als Daten-Treuhänder anzubieten, folgt nun der Start für ein weiteres, sicheres Public Cloud-Angebot, diesmal zusammen mit Cisco.

So dient die Intercloud-Plattform von Cisco als Basis der ersten „magenta“ Public Cloud namens „DSI Intercloud“. T-Systems übernimmt den Betrieb und Vertrieb des neuen Infrastruktur-as-a-Service-Produkts aus ihren Rechenzentren in Biere und Magdeburg und damit konform mit den deutschen Datenschutzvorschriften.

Noch im Dezember sollen Unternehmen aller Größen IT-Infrastruktur-Services wie Rechenleistung, Speicher und Netzkapazitäten nach dem „Pay-as-you-go“-Modell über die TelekomCLOUD, dem neuen Cloud-Portal der Telekom bestellen können – ohne Mindestabnahme von Ressourcen, ohne Mindestvertragslaufzeit. Für den kleinsten Cloud Computing-Dienst fallen 5 Cent pro Stunde an. Zusätzlicher Speicherplatz ist beliebig erhältlich, beginnend bei 2 Cent pro Gigabyte.

Basis für ein sicheres Internet der Dinge

Die Telekom sieht das neue Angebot als Basis für ein sicheres, europäisches Internet der Dinge, in dem Maschinen untereinander und mit ihrer Umgebung kommunizieren. Weitere Plattform- und Software-as-a-Service-Angebote sollen in der ersten Jahreshälfte 2016 über das TelekomCLOUD-Portal verfügbar sein.

Erste Kunden

Zu den ersten Kunden der sicheren Public Cloud von T-Systems gehören der Datensicherheitsspezialist Covata und das Kommunikationsunternehmen Unify, dass das T-Systems Rechenzentrum für den Collaboration-Cloud-Service Circuit nutzt. Mit SafeShare ermöglicht Covata einen sicheren Datenaustausch über die Cloud.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43768659 / Hosting und Outsourcing)