H.264, AAC, MP4, MPEG-2, FLV, 3GP, AVI für SD und HD

AWS konvertiert Videos in der Cloud

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Anwender des Amazon Elastic Transcoders organisieren ihre Kodierungsjobs in Pipes.
Anwender des Amazon Elastic Transcoders organisieren ihre Kodierungsjobs in Pipes. (Bild: AWS)

Mehr zum Thema

Kunden von Amazon Web Services (AWS) können nun auch Videos in der Cloud für verschiedene Endgeräte konvertieren. Die ersten Minuten transkodiert der Elastic Transcoder kostenlos.

AWS bietet nun auch einen Cloudservice an, mit dem Anwender Videodaten in verschiedene Formate konvertieren können. Aus Masterdateien entstehen so beispielsweise Videos, die an die Anforderungen von Websites oder mobilen Abspielgeräten abgestimmt sind.

Hierbei unterstützt AWS Anwender mit bereits vorbereiteten Voreinstellungen für "beliebte Geräte" auf dem Markt. Nutzer können freilich auch eigene Profile erstellen.

Als mögliche Ausgabeformate nennt AWS H.264-Video und AAC-Audio in MP4-Containern. Quelldaten dürfen vorliegen in den Formaten H.264, AAC, MP4, MPEG-2, FLV, 3GP oder AVI.

Der noch als Betaversion gekennzeichnete Dienst bietet die typischen Vorteile einer Cloudlösung. Hierzu zählt eine flexible Skalierung. AWS bietet dabei so genannte Pipes an, in denen sich jeweils bis zu 1.000 Kodierungsjobs organisieren und priorisieren lassen.

An Stelle hoher Anfangsinvestitionen in Software stehen beim Amazon Elastic Transcoder nutzungsabhängige Gebühren. Abgerechnet werden die jeweils kodierten Videominuten. Die Preise variieren dabei abhängig von gewünschter Auflösung und genutzter Region.

Für die EU (Irland) kostet der Dienst beispielsweise 0,017 US-Dollar pro Minute SD-Material; für HD wird der doppelte Betrag fällig. Wollen Anwender also ein zehnminütiges Ausgangsvideo in je eine SD- und HD-Datei umwandeln, verlangt AWS 0,51 US-Dollar. Um den Dienst auszuprobieren, dürfen Anwender pro Monat zudem kostenfrei 20 Minuten SD-Material oder zehn Minuten HD-Material erzeugen. Weitere Details gibt es bei AWS.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37826980 / Tools & Utilities)