Suse Linux Enterprise Server for SAP Applications

Automatismen bieten neue Linux-Qualiäten für SAP auf x86

| Redakteur: Ulrike Ostler

Suse Linux Enterprise Server for SAP Applications bekommt ein Update ´draufgepackt.
Suse Linux Enterprise Server for SAP Applications bekommt ein Update ´draufgepackt. (Bild: Vogel IT-Medien)

Basierend auf „Suse Linux Enterprise 12“, Service Pack 1, soll die jüngste, für SAP-Anwendungen angepasste Version die Bereitstellung vereinfachen und die Verfügbarkeit erhöhen, speziell: SAP HANA und anderen unternehmenskritischen SAP Lösungen.

Suse bietet ab sofort eine aktuellere Version von „Suse Linux Enterprise Server for SAP Applications“ an. Die Anwendung basiert auf SLES 12 Service Pack 1 und. Als Neuerung sind beispielsweise Hochverfügbarkeitsfunktionen für Public Clouds und Optimierungen für SAP HANA enthalten. Insgesamt soll sich der Einsatz vereinfachen und die Verfügbarkeit von SAP-Anwendungen erhöhen, womit sich Betriebskosten reduzieren lassen und Kunden Zeit sparen.

Michael Jores, Regional Director Central Europe bei Suse, erläutert: „SAP Anwendungen sind fast ausschließlich unternehmenskritische Systeme und Unternehmen können sich keinen Ausfall leisten, so etwa wenn es sich um Echtzeitanalysen mit SAP HANA handelt.“ SLES für SAP-Applikationen sei die führende Plattform für SAP-Anwendungen auf Linux. Die neue Version der Suse-Plattform erhöhe nochmals die Verfügbarkeit für alle Arten von Anwendungen: physikalisch, virtuell oder in der Cloud.

Helge Deller, Leiter des SAP Linux-Lab, ergänzt: „Zudem vereinfacht das Update die Installation, den Einsatz und die Verwaltung von unternehmenskritischen SAP Anwendungen.“

Features und Vorteile

Die jüngste Version von Suse Linux Enterprise Server for SAP Applications bietet erhöhte Ausfallsicherheit durch den erweiterten Hochverfügbarkeitssupport für SAP HANA auf Amazon Web Services Public Cloud. Zudem steht Kunden, die SAP-Workloads von Unix oder einer anderen Linux Distribution übertragen, ein verbessertes Hochverfügbarkeits-Interface zur Verfügung, das die Einrichtung und Verwaltung von Hochverfügbarkeits-Clustern für SAP Anwendungen erleichtert und Support für weitere automatisierte System Replikationsszenarien für SAP HANA bietet.

Zusätzlich bietet die Version Tools, die täglich anfallende Aufgaben automatisieren. Dazu zählen Einstellungen für SAP-Anwendungen, die manuelle Tätigkeiten auf ein Minimum reduzieren. Durch die Einbindung von Service Packs in vollständige System-Rollbacks werden Ausfallzeiten durch unbeabsichtigte Updates oder unerwartete Anwendungsprobleme reduziert.

Das Release ist sofort erhältlich und bietet 365 Tage im Jahr integrierten, „Priority Support“ für Enterprise Kunden und beinhaltet eine 18-monatige Übergangsperiode mit vollem Support, wenn ein neues Service Pack veröffentlicht wird..

Suse plant und geht auf zahlreiche Veranstaltungen.
Suse plant und geht auf zahlreiche Veranstaltungen. (Bild: Suse)

Suse-Veranstaltungen zum Linux-Einsatz für SAP-Anwendungen

Das nächste „SAP Expertenforum“ in Walldorf findet am 15. März 2015 zum Thema „Wege in eine Linux-basierte, hyperkonvergente SAP Private Cloud mit SAP Netweaver 7.50“ statt, mit Blick auf SAP HANA und Hadoop.

Die „Suse Expert Days“ sollen IT-Experten zum Thema „Software Defined Datacenter“ zusammenbringen. Veranstaltungsorte der Event-Reihe sind

  • Berlin: 1. März 2016
  • München: 8. März 2016
  • Frankfurt: 10. März 2016
  • Zürich: 15. März 2016

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43900230 / Technologien)