BVDW-Infografik entschlüsselt Komplexität von Enterprise Mobility

App-Management ist nur die Spitze des Eisbergs

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Die Infografik „Enterprise Mobility More Than Apps“ des BVDW zeigt, welche Aspekte in den Bereichen Mobile Strategy, Enterprise Mobility und Mobile Governance berücksichtigt werden müssen.
Die Infografik „Enterprise Mobility More Than Apps“ des BVDW zeigt, welche Aspekte in den Bereichen Mobile Strategy, Enterprise Mobility und Mobile Governance berücksichtigt werden müssen. (Bild: BVDW)

Mehr zum Thema

Das Thema Enterprise Mobility ist eine komplexe Aufgabe, vor der viele Unternehmen zurückschrecken. Die Konzeption und Umsetzung kann nicht einfach „nebenbei“ von der IT-Abteilung erledigt werden. Eine Infografik des BVDW erklärt die einzelnen Bausteine für eine gelungene Einführung mobiler Lösungen in Unternehmen.

Unterschiedliche Plattformen wie iOS oder Android, schnelle Produktzyklen und verschiedene Architekturansätze wie Native oder Hybrid sind nur die Spitze des Eisbergs, mit dem es sich beim Thema Enterprise Mobility zu befassen gilt. Neben technischen und rechtlichen Fragestellungen müssen die Erwartungen der Mitarbeiter bei einem Mobile-Strategie-Projekt gleichberechtigt betrachtet werden.

Anhand der Infografik „Enterprise Mobility – More Than Apps“ entschlüsselt der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. mit Hilfe der Eisberg-Metapher die Komplexität von Enterprise Mobility und veranschaulicht, welche einzelnen Bausteine Unternehmen bei dem Thema beachten müssen. Sowohl die IT-, aber auch die Rechtsabteilungen in Unternehmen stehen hier vor großen Herausforderungen. Dabei sind die Apps nur die Spitze eines großen Eisbergs. Unternehmen brauchen daher Experten, die von verschiedenen Stellen aus das Thema Enterprise Mobility ganzheitlich betrachten.

Die BVDW-Experten Taner Kizilok (Senior Mobile Consultant bei T-Systems Multimedia Solutions GmbH und Leiter der Unit Enterprise Mobility der BVDW-Fachgruppe Mobile), Axel Koch (Leiter Vertrieb GML Gesellschaft für mobile Lösungen mbH und stv. Leiter der Unit Enterprise Mobility der BVDW-Fachgruppe Mobile) sowie Zvezdan Schoppmann (Global Head of Mobile Solutions, Deutsche Post IT Services) erläutern in einem Hintergrundpapier zur Infografik die Herausforderungen der Post-PC-Ära: Unternehmen müssen die bestehenden Prozess- und Wertschöpfungsketten im Hinblick auf neue technologische Möglichkeiten und die dadurch veränderten Nutzerverhalten analysieren, bewerten und in nachhaltige Entscheidungen überführen.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42358087 / Allgemein)